Wie du in 5 Minuten über 100 Muskeln trainierst – der Sonnengruß

FrauSeele Sonnengruß mit Sabine Schwarz

Was ist der Sonnengruß?

Der Sonnengruß, auch Sonnengebet genannt, wird im Yoga gerne am Anfang einer Stunde zum Aufwärmen des Körpers durchgeführt.

Dabei werden 12 Yogaübungen (Asanas) fließend aneinandergereiht. Zuerst führst du sie mit dem rechten Bein und dann mit dem linken Bein durch (1 Runde).

Je nachdem, mit welcher Yoga-Tradition du dich beschäftigst, gibt es verschiedene Variationen des Sonnengrußes. Im folgenden zeigen wir dir den Sonnengruß aus der Sivananda-Tradition.

Wie der Name schon sagt, wird bei dieser kleinen Übungsreihe die Sonne gegrüßt. Außerdem wird der Sonne gedankt. Denn die Sonne macht Leben auf unserem Planeten überhaupt erst möglich. Deshalb dürfen wir täglich dankbar sein, dass die Sonne aufgeht.

Sonnengruß – Wirkung

Kurzum, die Wirkung des Sonnengebetes ist einfach wunderbar. Dein Körper wird gedehnt und aufgewärmt. Des Weiteren werden Hunderte von Muskeln während des Übens  eingesetzt. Außerdem wird das Herz-Kreislauf-System angeregt, wenn du ihn schnell durchführst. Hingegen dehnst du vor allem die Muskeln, die durch das viele Sitzen (aber auch durch Joggen und Fahrradfahren) verkürzt sind, wenn du ihn langsam durchführst.

Sonnengruß – wie oft und wann?

Je nachdem, zu welcher Tageszeit du ihn durchführst, hilft dir der Sonnengruß morgens schnell aktiv zu werden und abends blockierte Energien wieder frei zu setzen. Aber auch zwischendurch, z.B. an einem langen Bürotag, hilft der Sonnengruß wieder geistig klar und beweglich zu werden.

Also, mache dazu mindestens 3 Runden. Hingegen gibt es nach oben keine Begrenzung.

Beispielsweise machen wir bei unserem alljährlichen Wintersonnenwend-Ritual immer 54 Runden Sonnengrüße (= 108 Einzel-Grüße).

Wie geht der Sonnengruß?

Damit du den Sonnengruß gut durchführen kannst, haben wir dir zum internationalen Weltyogatag am 21. Juni 2017 ein Video gedreht.

Wertvolle Tipps für die Wechseljahre

Melde dich jetzt für den Newsletter an und du erhältst jede Woche Empfehlungen, die dich in der Zeit des Wechsels unterstützen können.

Willst du JETZT mehr Übungen, die deine Wechseljahre zur besten Zeit deines Lebens machen können? Dann gibt es HIER mehr Details (nur bis zum 4- Mai!).

Wir freuen uns, wenn du mitmachst! Viel Spaß!

Und, wie hat dir der Sonnengruß gefallen? Wie ging es dir damit?

Falls es dir zu schnell war oder du etwas eingerostet bist und dir die Bewegungen schwerfielen: freue dich auf das nächste Video, da zeigen wir den Sonnengruß ganz langsam für Neustarter und in der Variation z.B. für Schwangere.

Zum Entspannen nach dem Sonnengruß kannst du die Yoga-Atmung durchführen. Dazu schaue in einem früheren Beitrag. Klicke hier und entspanne mit der Vollen Yoga-Atmung.

Sofern du Fragen oder Anregungen hast, freuen wir uns sehr über einen Kommentar von dir!

FrauSeele-Yoga für die Frau ab der Lebensmitte
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.