Dritte Rauhnacht – Verbundenheit mit mir und anderen

FrauSeele Dritte Rauhnacht

Die dritte Rauhnacht 26./27. Dezember = März

Heute ist die dritte Rauhnacht! Nach den Feiertagen beginnt dann schon wieder der Alltag. Vielleicht hast du noch Urlaub, vielleicht ruft aber auch die Arbeit. Es kann für viele schwieriger sein, wieder in die Normalität zu starten, da die Tagesqualität eine ganz andere ist. Es geht nämlich darum, sich auch höheren Themen zuzuwenden.

Wie geht es dir heute? Wie fühlt sich der heutige Tag an? Was hast du geträumt? Was will dir der Traum sagen? Wie gestaltest du deinen Tag?

Thema der dritten Rauhnacht und des kommenden März: „Verbundenheit mit mir und anderen“

Im März spüren wir die Qualität des Fisches/Neptun.

Nach der psychologischen Astrologie steht der Fisch unter anderem für ganz viel Gefühl (und wenig Logik), für Sehnsucht nach spirituellen Erfahrungen, Übersinnliches, Hilfsbereitschaft, Anteilnahme, Verbundenheit, Intuition, Selbstloses Handeln, Mitgefühl.

Die folgenden Fragen kannst du dir während oder nach der Meditation stellen:

  • Ziehe ich mich regelmäßig zurück und gönne mir Zeit für Stille und Meditation?
  • In welchen Momenten höre ich meine innere Stimme?
  • Vertraue ich auf meine Intuition?
  • Was wollen mir die Ereignisse im Außen über meine Innenwelt sagen? (Symbole in der Außenwelt = Gleichnis für die Innenwelt)
  • Welche Ängste kenne ich in meinem Leben?
  • In welchen Bereichen meines Lebens erlebe ich immer wieder Chaos? Kann ich das Chaos in Gelassenheit annehmen?
  • Welche Träume begleiten mich in meinem Leben (Tag und Nacht)?
  • Welche wirklichen Wünsche/Bedürfnisse stehen hinter meiner Sucht (nach Schokolade, Zigaretten, Alkohol, Drogen, Sex, Tabletten, Lügen, Internet, etc.)?
  • Wonach sehne ich mich?
  • Nehme ich die Gefühle von anderen wahr und ernst?
  • Gestehe ich anderen ihre Gefühle zu?
  • Wann fühle ich mich mit mir selbst ganz verbunden?
  • Zu welchen Menschen fühle ich eine ganz besondere Verbundenheit?
  • Kann ich unterscheiden zwischen Mitleid und Mitgefühl?
  • Kenne ich meine Grenzen? Achte und respektiere ich sie? Oder überschreite ich immer mal wieder meine eigenen Grenzen? Oder lasse andere sie überschreiten?
  • Wie fühlt es sich an, wenn ich meine Grenzen missachte?
  • Wie kann ich mich von den Gefühlen/dem Leid anderer abgrenzen?
  • Was geschieht in mir, wenn ich mal stumm bin (wie ein Fisch) und keine Worte finde?
  • Wem gegenüber bin ich hilfsbereit?
  • Erlaube ich mir, auch mal um Hilfe zu bitten?
  • Was bedeutet Glaube für mich? An was glaube ich?
  • Habe ich das tiefe Vertrauen, von einer höheren Kraft beschützt und geleitet zu werden?

Meditiere über den Satz:

„Mein Schicksal bringt mir das, was meine Seele benötigt, um sich zu entwickeln und ihr Lebensziel zu erreichen“

lfjdkjfad

So kann das Ritual für die dritte Rauhnacht zelebriert werden:

  • Meditation – ich spüre mich in die Qualität des März des kommenden Jahres hinein. Dabei lasse ich die Monats-Fragen in meine Meditation einfließen.
  • Dann ziehe ich 2 Tarot-Karten (meine Lieblings-Tarot- oder Orakel-Karten findest du hier):
    1. Karte: Was ist das Thema des kommenden März?
    2. Karte: Was kann mich bei diesem Thema unterstützen?
  • Danach schreibe ich alle Erkenntnisse in mein Rauhnacht-Tagebuch
    – Was habe ich in der vergangenen Nacht geträumt?
    – Wie war das Wetter?
    – Was habe ich unternommen?
    – Wie war die Stimmung des Tages?
    – Welche Karten habe ich gezogen und was bedeuten sie?
    – Erkenntnisse aus der Beantwortung der Monats-Fragen
  • Später male, bastel, schreibe ich alle Erkenntnisse in mein Rauhnacht-Mandala.
    Wie du dein Mandala vorbereiten kannst, findest du im Beitrag über die erste Rauhnacht.
  • Abends, wenn es dämmert oder dunkel ist, verbrenne ich meinen ersten Wunsch aus dem Wunsch-Ritual

Ich wünsche dir ganz viele tolle Erkenntnisse, schöne Ideen und ganz viele berührende Momente während dieses wunderbaren Rituals in der dritten Rauhnacht (bzw. Rauhtag).

Solltest du Fragen haben, dann schreibe uns. Gerne erzähle uns auch von deinem Ritual und von deinen Erkenntnissen. Wir freuen uns drauf.

Bis morgen, bei der vierten Rauhnacht.

Wertvolle Tipps für die Wechseljahre

Melde dich jetzt für den Newsletter an und du erhältst jede Woche Empfehlungen, die dich in der Zeit des Wechsels unterstützen können.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.