FrauSeele testet: Wechselwunder

Wechseljahre was hilft FrauSeele Naturtreu

!BEZAHLTE Werbung!

Wechseljahre was hilft wirklich?

Regelmäßig werden wir nach Tipps zur Linderung von Wechseljahrebeschwerden gefragt.

Deshalb halten wir Augen und Ohren immer offen, um neue und altbewährte Unterstützungsmöglichkeiten für Frauen ab der Lebensmitte zu finden. Heute haben wir deshalb einen ganz besonderen Beitrag für dich – wir haben nämlich das Produkt „Wechselwunder“ von Naturtreu getestet.

Nachfolgend findest du weitere Details zu Wechselwunder und außerdem 3 ganz persönliche Erfahrungsberichte zu diesem Produkt!

Kooperationsanfrage von Naturtreu

Anfang 2020 bekamen wir eine Kooperationsanfrage von dem Hamburger Unternehmen Naturtreu. Darin wurden wir gefragt, ob wir Lust hätten, ein neues Produkt bei Wechseljahrebeschwerden, gegen eine Aufwandsentschädigung und einige Gratisprodukte, zu testen.

Da wir nach einigen Recherchen über dieses Unternehmen einen guten Eindruck hatten, sagten wir zu. Das waren die vereinbarten Rahmenbedingungen:

  • Vollkommene Meinungsfreiheit von FrauSeele– d.h., wir schreiben, was wir oder andere Frauen während des Tests erlebt haben
  • Keine Vorgabe von Formulierungen seitens des Auftraggebers
  • Mehrere Frauen testen unabhängig voneinander. Diese Erfahrungen werden ungeschönt in den Beitrag aufgenommen.

Unser Testprodukt „Wechselwunder!

Spontan dachten wir „Der Name Wechselwunder klingt ja schon mal vielversprechend!“.

Wer als Frau in den Wechseljahren von lästigen Symptomen wie Hitzewallungen und Nachtschweiß geplagt wird, wünscht sich verständlicherweise ein kleines (oder auch größeres) Wunder.

Also wenn der Name Programm ist…

Hersteller dieses Wechselwunders ist, wie bereits geschrieben, das noch junge Unternehmen Naturtreu aus Hamburg. Auch dieser Name klang und klingt in unseren Ohren vielversprechend – verheißt er doch natürliche Inhaltsstoffe.

Und genau nach diesen natürlichen Unterstützungsmöglichkeiten suchen wir ja immer wieder, um sie unseren FrauSeele-Leserinnen empfehlen zu können.

So liest sich die Philosophie des Unternehmens NATURTREU

  • Natürlich – alle Produkte bestehen aus rein natürlichen Inhaltsstoffen, ohne Aromen, Farb-, Füll- oder Konservierungsstoffe
  • Einfach – in den Produkten steckt nur das, was auch reingehört. Das wird aber sinnvoll kombiniert.
  • Sorgfältig – das bezieht sich auf die Auswahl der Rohstoffe und Lieferanten. Die Herstellung erfolgt in Deutschland unter höchsten Qualitätsstandards wie GMP, ISO 9001 und nach HACCP.
  • Durchdacht – im Fokus aller Produkt steht die sinnvolle Auswahl der Inhaltsstoffe und die optimale Zusammensetzung. Ständig werden aktuellste Studien und externe Experten zu Rate gezogen.
  • „Wir entwickeln sinnvolle Wirkstoffkombinationen aus hochwertigen und natürlichen Nährstoffen.“
  • Jedes Nahrungsergänzungsmittel soll ein Problem lösen oder ein Ziel erreichen.

Inhaltsstoffe vom Wechselwunder

Vorweg: natürlich können wir keine Analysen wie ein Labor machen. Wir geben hier nur die Informationen des Herstellers wieder, die sich auch auf dem Produkt befinden.

In einer Tagesdosis (2 Kapseln) befinden sich:

  • Yamswurzel 500 mg (aus Yamswurzelstockextrakt, davon 100 mg Diosgenin)
  • Rotklee 340 mg (davon 27,2 mg Isoflavone)
  • 1000 mg Baldrian
  • 10 mg Eisen
  • 200 ug Folsäure
  • 250 ug Vitamin B12

Da sind für uns schon mal liebe, alte Bekannte dabei. 🙂

Die Yamswurzel ist in anderen Regionen der Welt schon lange ein Geheimtipp bei verschiedenen Frauenthemen. Gerade bei Menstruations- und Wechseljahrebeschwerden wird sie gerne empfohlen. Diese Wurzel enthält ein natürliches Hormon, ein Phytohormon namens Diosgenin, welches unser Hormonsystem mit auszubalancieren hilft. Das kann in Zeiten, in denen der Progesteronspiegel absinkt, wunderbar natürlich unterstützen.

Rotklee ist eine Art heimischer Soja-Ersatz und enthält hormonartig wirkende Isoflavone. Er soll eine östrogenartige Wirkung haben und dadurch allgemein auch unser Wohlbefinden unterstützen.

Baldrian ist vielen wahrscheinlich ein Begriff. Bekannt ist er für seine beruhigenden Eigenschaften. So soll bereits Sebastian Kneipp gesagt haben „Alle Formen von nervösen Zuständen, ob im Krampf oder im Schmerz, verlangen den Baldrian!“

Unabhängige Labore testen laut Hersteller übrigens regelmäßig die Produkte auf Belastungen und den Wirkstoffgehalt der Inhaltsstoffe.

Dieser Produkttest ist keine Therapieempfehlung und beinhaltet auch kein Heilungsversprechen. Bitte besprich dich bei Zweifeln mit Fachleuten, die dich persönlich untersuchen und beraten können!

Klingt das bereits interessant für dich? Hier kannst du Wechselwunder bestellen:

*Werbung: NATURTREU Yamswurzel Kapseln

oder hier auf amazon: NATURTREU Yamswurzel Kapseln

Und wenn du den Gutscheincode FrauSeele10 eingibst, erhältst du sogar noch 10 % 🙂

3 Erfahrungsberichte von 3 Frauen

Nachdem dann ein Päckchen mit 3 Gläsern Wechselwunder bei uns eintrudelte, konnte unser FrauSeele-Wechselwunder-Test endlich beginnen.

Anfang Februar hatten wir uns bereits in unserem Freundeskreis umgehört und relativ schnell 3 Frauen gefunden, die bereit waren, Wechselwunder zu testen.

Jede dieser Frauen hatte zuvor über heftige Beschwerden wie Hitzewallungen, Nachtschweiß, Stimmungsschwankungen oder schlechten Schlaf geklagt. Die Frauen wussten nichts von den anderen Frauen, die ebenfalls testeten. Wir wollten vermeiden, dass sie sich gegenseitig (unbewusst) beeinflussen.

Alle 3 bekamen also eine Packung Wechselwunder und wir baten sie, ihre Erfahrungen vor, während und nach der Einnahme der Kapseln aufzuschreiben. Während dieser Testphase haben wir uns nicht mit ihnen über das Produkt Wechselwunder ausgetauscht.

Und das sind ihre ganz persönlichen Erfahrungen mit Wechselwunder:

Eva, 49 Jahre:

Bis zum 12.2.2020 hatte ich über mehrere Wochen ab 6.30 Uhr morgens Hitzewallungen, die dann alle 4-6 Stunden kamen. Nachts bin ich mehrfach aufgewacht und schwankte zwischen Hitze und Kälte.

Am 13.2. begann ich mit der Einnahme.

Bereits am 14.2. wurde ich nachts nur noch 1 x wach.

Am 15., 16., 17.2. hatte ich jeweils eine Hitzewallung tagsüber und nachts keine mehr. Ich habe auch schon wieder durchgeschlafen.

Ab dem 18.2. habe ich bis zum 28.2. weder tags noch nachts Beschwerden gehabt.

Und heute, am 26.3., nehme ich seit Wochen keine Kapseln mehr, da es mir gut geht. Allerdings spüre ich, dass die Hitzewallungen langsam wiederkehren, deshalb nehme ich nun wieder meine Kapseln. Sie tun mir gut!

Susanne, 50 Jahre:

Susanne hatte vor allem Stimmungsschwankungen über den Winter hinweg bei sich bemerkt. Sie fing dann Mitte Februar mit der Einnahme der Kapseln an. Nach ungefähr einer Woche bemerkte sie eine neue, altbekannte, Ruhe in sich. Ihre Stimmungsschwankungen waren nahezu vollständig verschwunden. Sie möchte das Produkt gerne weiter nehmen.

Sabine, 55 Jahre:

Sabine hatte im März nach einigen privaten Herausforderungen mit einem Mal auch wieder mit Hitzewallungen zu kämpfen. Da sie früher schon sehr gute Erfahrungen mit einem anderen Diosgeninhaltigen Produkt gemacht hatte, war sie im Vorfeld bereits offen für Wechselwunder, aber auch kritisch, ob es ihr wieder helfen könne.

Doch nach einigen Tagen merkte auch sie bereits eine Veränderung. Die nervigen Hitzewallungen verschwanden wieder. Da sie generell sensibel auf verschiedene Inhaltsstoffe reagiert, hat sie sich bei der Einnahme genau beobachtet. Ihr O-Ton war: „Ich hatte jederzeit ein gutes Gefühl bei der Einnahme. Auch fiel es mir nicht schwer, eine Zeitlang konsequent diese Kapseln zu nehmen. Wenn mir etwas nicht bekommt, wehrt sich etwas in mir. Dann nehme ich auch die Produkte nicht, ich vergesse sie einfach. Wechselwunder kann ich problemlos zu mir nehmen und auch runterschlucken. Und die Hitzewallungen sind wieder weg!“

Bitte achte generell immer darauf, ob es irgendwelche gesundheitlichen Einschränkungen bei dir gibt, die bei Nahrungsergänzungsmitteln beachtet werden sollten. Frage im Zweifelsfall lieber deine HeilpraktikerIN oder naturheilkundlich orientierte ÄrztIN oder ApothekerIN, falls du unsicher bist.

Das persönliche Fazit von FrauSeele zu Wechselwunder

Diese 3 Erfahrungsberichte sind natürlich rein subjektive Erfahrungen dieser Frauen und besitzen statistisch gesehen noch keine Aussagekraft. Dazu hätten noch viel mehr Frauen Wechselwunder testen müssen!

Aus unserer persönlichen Sicht ist Wechselwunder allerdings definitiv einen Versuch wert, um sich selber während der Wechseljahre positiv zu unterstützen.

Alles in allem stimmt auch und gerade das Preis-Leistungsverhältnis für uns. Für ein Glas Wechselwunder zahlst du zwischen 20,- und 25,- und du hast bei 2 Kapseln täglich 1,5 Monate etwas von einem Glas.

Da sich bei allen 3 Frauen der Effekt sehr schnell einstellte, gehen wir davon aus, dass es manchmal auch reichen könnte, sich nur im Akutfall damit zu unterstützen, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Aber das sollte individuell ausprobiert werden.

Ganz besonders gefällt uns die Philosophie des Unternehmens, natürliche Inhaltsstoffe zu verwenden. Das Produkt ist vegan und ohne Zusätze. So bestehen die Kapseln aus Cellulose und Wechselwunder ist natürlich allergenfrei, ohne Aromen und Gentechnik hergestellt. Die Umverpackung ist aus Glas und es wurde darauf geachtet, Verpackungsmüll zu vermeiden. Auch das hat uns sehr angesprochen. Außerdem sucht man auch Farb- und Füllstoffe in diesem Produkt laut Naturtreu vergeblich.

Hier kannst du Wechselwunder im Naturtreu-Shop bestellen!

*Werbung:  NATURTREU Yamswurzel Kapseln

oder hier auf amazon: NATURTREU Yamswurzel Kapseln

Und wenn du den Gutscheincode FrauSeele10 eingibst, erhältst du sogar noch 10 % 🙂

Weitere Dinge, die dir helfen können, deine Wechseljahre-Beschwerden zu reduzieren findest du hier:

Wechseljahrebeschwerden – Was hilft und was schadet?

4 Kommentare
  1. Beate sagte:

    99% aller Präparate für die Wechseljahre zielen darauf, Hitzewallungen zu lindern.
    Das hilft vielen Frauen überhaupt nicht. Ich habe auch Hitzeschübe — mein geringstes Problem. Zudem werden vielfältige Symptome nicht durch einen Hormonmangel verursacht, sondern durch ein plötzliches drastisches Ungleichgewicht der Hormone.

    Bei mir: starke Migräne-Attacken oder tagelange Kopfschmerzen (erstmals in den WJ auftretend), massive Müdigkeit mit Benommenheit, Übelkeit (die nichts mit dem Magen zu tun hat), Sodbrennen nach jedem Bissen, anschwellende Nasenschleimhäute, Schlafprobleme, extreme Geräuschempfindlichkeit…. Das kommt und geht, kommt und geht in unterschiedlichen Konstellationen, jeden Monat aufs Neue, seit Jahren.

    Ich arbeite mit verschiedenen Homöopathika (auch Progesteron), NEMs und programmierten Klängen, um dem jeweiligen Ungleichgewicht entgegenzuwirken. Es ist ein Puzzlespiel und erfordert sehr sensibles Gespür. Oft genug quäle ich mich durch eine Phase hindurch und klammere mich daran, dass sie vorübergehend ist.

    Was mir fehlt, ist nicht noch eine Mixtur der üblichen Verdächtigen —
    sondern Experten, die sich mit den komplizierten biochemischen Vorgängen im Körper einer Frau *wirklich* auskennen…

    Liebe Grüße an alle Wechselnden!

    Antworten
    • FrauSeele sagte:

      Liebe Beate,

      danke für deinen sehr wertvollen Kommentar. Deine Symptome sind natürlich auch ganz schön heftig. Schön, dass du Dinge gefunden hast, die deinen Hormonen helfen in Balance zu kommen.

      Du hast vollkommen Recht, es ist in der Tat ein Puzzle-Spiel, das nur individuell, mit einem achtsamen Blick nach Innen gelegt werden kann. So erging es mir auch sehr viele Jahre.

      Ich habe auch viel ausprobiert, manches hat gewirkt, manches nicht und manches hat meine Beschwerden mal gelindert und mal nicht. Ich habe für mich ganz persönlich wirksame „Werkzeuge/Produkte“ gefunden und bin glücklich und dankbar, dass ich seit Jahren symptomfei bin – bis auf die Zeiten, in denen überdurchschnittlich viel Stress meine Hormonbalance wieder stören. Dann darf ich wieder nachbessern, z.B. mit solchen Mix-Produkten wie „Wechselwunder von Naturtreu“ oder dem vollständigen Verzicht auf Gluten, Alkohol und tierischer Produkte.

      Jede Frau darf für sich testen, was ihr gut tut und was nicht. Es ist für uns alle ein sehr herausfordernder Weg, der uns sehr lange begleiten wird.

      Ja und auch ich würde mir Experten wünschen die sich bei den Vorgängen im Körper der Frau in den Wechseljahren wirklich auskennen. Aber leider ist dieses Gebiet immer noch so unerforscht und leider so individuell, dass es nicht DIE EINE Lösung gibt.

      Herzliche Grüße und dir alles Gute!
      Sabine von FrauSeele

      Antworten
    • Doris sagte:

      Liebe Beate,

      ich finde mich in Deinen Beschreibungen teilweise wieder und bin seit den Wechseljahren (6 J.) an vielen Tagen leider ein Schatten meiner selbst und nur mit viel Kraftaufwand alltagstauglich. Es scheint eine lange Suche und ein herausfordernder Weg für sich die Dinge zu finden, die helfen. Mein Frauenarzt empfahl mir eine HET und es fühlte sich gedanklich nicht gut an. Quergelesen und über das Buch Natürliche Hormontherapie gestoßen. Dr. Scheuernstuhl hat in ihren Wechseljahren viele Beschwerden selbst erlebt und sich auf den Weg gemacht. Das Buch habe ich an einem Wochenende verschlungen und es hat mich ermutigt meine Hormonstände zu messen…mal schauen wie es weitergeht. Vielleicht ist Wechselwunder ein Puzzelteil dazu. Von Herzen alle Gute! Liebe Grüße Doris

      Antworten
      • FrauSeele sagte:

        Liebe Doris,
        vielen Dank für deinen Kommentar. Wir sind gespannt, welche Puzzleteile du noch entdeckst und freuen uns sehr auf deine Erfahrungen!
        Liebe Grüße,
        Bettina

        Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.